Angstpatienten

Angstpatienten: angstfrei zum Zahnarzt, auch in schwierigen Zeiten

Angstpatienten aus Zürich und Umgebung, aus Oerlikon, Altstetten, Winterthur, Uster oder Dübendorf können aufatmen, denn in Zürich gibt es eine Zahnarztpraxis, in der man ihre Angst ernst nimmt. Das Team der Praxis „neXt to Bellevue“ hat häufig mit Angstpatienten zu tun und schafft auch in unsicheren Zeiten Vertrauen. Wir wissen genau, wie man mit konkreter oder diffuser Angst umgeht und tun unser Bestes, um Ihnen die Angst zu nehmen oder sie auf das geringstmögliche Mass zu reduzieren.

Angst vorm Zahnarzt: bei uns ganz unbegründet

Es sagt sich so leicht, doch wir haben tatsächlich ein Mittel dagegen! Viele Menschen haben prinzipiell Angst vorm Zahnarzt. Sie haben Angst vor der Behandlung, vor einer Spitze oder, noch bevor der Zahnarzt Hand anlegt, vor dem Geräusch des Bohrers. Bei den einfühlsamen Ärzten und Mitarbeiterinnen der Zahnarztpraxis „neXt to Bellevue“ sind Angstpatienten in den allerbesten Händen. Denn sie kennen absolut schmerzfreie, aber wirksame Mittel, die die Angst sanft abmildern und dafür sorgen, dass Patienten mit gesunden Zähnen erleichtert nachhause gehen.

Angstpatienten fühlen sich von ihrer Angst häufig wie gelähmt. Der Zahnarztbesuch stellt für sie eine besondere Herausforderung dar. Unsere behutsame Behandlungsstrategie unterstützt sie darin, künftig wieder sämtliche Zahnarztkontrollen ohne Angst wahrzunehmen. Der erste Termin ist immer die grösste Hürde. Deshalb nehmen wir uns an diesem Termin besonders viel Zeit für Sie. Unser Team bemüht sich, den Besuch in unserer Praxis für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Gemeinsam füllen wir diese Angst ist einen Angstfragebogen aus. Sie werden sehen, schon bald stellt sich Entspannung ein. Je nach Befund und Ausprägung Ihrer Angst können wir eine Behandlung auch unter einer leichten Narkose durchführen. Sprechen Sie uns einfach darauf an, gerne beantworten wir alle Ihre Fragen zum „neXt to Bellevue“-Behandlungskonzept von Angstpatienten.

Zahnarztbesuche und Angst in Zeiten von Corona

In der aktuell schwierigen Zeit ist zur diffusen Angst vor dem Zahnarzt noch eine weitere hinzugekommen: die Angst vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus. Diese Angst ist völlig natürlich, nachvollziehbar und treibt jeden von uns mehr oder weniger stark um. Zunächst möchten wir betonen, dass die Zahnarztpraxis „neXt to Bellevue“ in Zürich auch jetzt die zahnärztliche Versorgung ihrer Patienten sicherstellt. Weil für das Praxisteam die Sicherheit der Patienten an erster Stelle steh, tun wir alles Erdenkliche, um diese zu gewährleisten. So gelten in unserer Praxis spezielle und erweiterte Hygienemassnahmen, die über das gesetzliche Mass hinausgehen.

Ihre Sicherheit ist uns ein wichtiges Anliegen

Wir sind auf den Herausforderungen durch das Corona-Virus vorbereitet und haben in unserer Praxis erweiterte Hygienemassnahmen eingeführt. Schon im Eingangsbereich und in allen anderen Räumen halten wir genügend Desinfektionsmittel für Sie bereit. In allen drei Wartebereichen ist der notwendige Sicherheitsabstand gewährleistet. Hier kommt es niemals zu einer Überfüllung, da wir rechtzeitig Gegenmassnahmen ergreifen und bei unerwartet höherem Patientenaufkommen die einzelnen Patienten in unterschiedliche Praxisräume verteilen. Aufgrund des Risikos der Keimübertragung haben wir keine Zeitschriften in den Wartebereichen ausgelegt. Aus dem gleichen Grund bieten wir Ihnen auch keine Getränke an. Sie können sich selbstverständlich gerne selbst eine kleine Erfrischung mitbringen. Alle unsere Mitarbeiterinnen schützen Sie und sich durch entsprechende Schutzkleidung wie chirurgischen Mundschutz, FFP2-Masken, Handschuhe und Desinfektionsmittel.

Wir haben etwas gegen Viren

Wir desinfizieren die gesamte Praxis nach den Vorgaben der BAG und sorgen für regelmässige Frischluftzufuhr, sodass die Virenlast so gering wie möglich bleibt. Vor der Behandlung erhalten unsere Patienten aus Dietikon, Wetzikon, Wädenswil, Horgen, Bülach oder Opfikon eine medizinische Mundspüllösung und eine Schutzbrille. Seit November sind wir zudem mit innovativen High-Tech-Gräten ausgestattet, die die Virenlast in der Raumluft bis zu 99 % reduzieren. Sie sehen, wir tun unser Möglichstes, damit Sie sich bei uns sicher fühlen und die Behandlung entspannt ablaufen kann. Falls Sie Fragen zu einzelnen Hygienemassnahmen haben, klärt Sie unser Praxisteam gerne auf.